By

Stefanie Haslbeck
Das Jahr 2018 war eine wirtschaftspolitische Herausforderung. Die Unsicherheit, die der drohende Brexit oder Donald Trumps Wirtschafts- und Zollpolitik mit sich brachten, sind prominente Beispiele. Dennoch gehen die deutschen Aluminiumunternehmen und auch alimex optimistisch ins neue Jahr – denn der Werkstoff Aluminium erfreut sich wachsender (internationaler) Nachfrage. Durch seine vielseitigen Materialeigenschaften ist er in verschiedensten Bereichen wie Elektromobilität, Leichtbau, Infrastrukturprojekten und Klimaschutzvorhaben einsetzbar. 2018 – ein turbulentes Jahr für die Aluminiumbranche Das Jahr 2018 begann aus wirtschaftspolitischer Sicht mit einem Paukenschlag – nämlich der Ankündigung Donald Trumps, eines seiner Wahlversprechen umzusetzen und Strafzölle auf Importe in die USA zu erheben. Betroffen davon war auch die europäische Aluminiumbranche, da einige Aluminiumprodukte ab Juni mit einem Strafzoll von zehn Prozent belegt wurden. Auch die US-Sanktionen gegen die russische Aluminiumhütte Rusal und ihre irische Tochterfirma trafen in Konsequenz den europäischen Markt, da durch dieses Werk die Aluminiumoxid-Versorgung des europäischen Marktes gesichert wird. Dennoch zeigte sich die Branche robust. Das lag zum einen an den über das Jahr hinweg relativ stabilen Aluminiumpreisen und zum anderen an der steigenden Nachfrage nach Aluminiumprodukten aus verschiedenen Branchen. 2018 aus der Sicht von alimex: herausfordernd, aber beherrschbar Auch für alimex war 2018 eine Herausforderung und zwang das Willicher...
Read More
Innovationen und Branchen-Neuigkeiten auf 80.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit über 27.500 Besuchern, präsentiert von über 1.000 Ausstellern – das ist die weltgrößte Aluminiummesse, die ALUMINIUM in Düsseldorf. Als führender Hersteller von Gussplatten höchster Formstabilität präsentiert sich das Willicher Familienunternehmen alimex seit 1997 auf der Aluminiummesse. Heimspiel für alimex Die weltgrößte Messe für Aluminium ist für uns ein Heimspiel: Das Düsseldorfer Messegelände ist von unserem Headquarter in Willich nur zwanzig Autominuten entfernt. So kurz die Entfernung, so groß unser Auftritt: In Halle 14 an Stand H54 präsentieren wir uns erstmals auf einer Größe von 60 Quadratmeter und zeigen, wie Kunden verschiedenster Branchen sich durch unsere Top-Qualitätsprodukte Wettbewerbsvorteile sichern. Exzellente Formstabilität, Ausschluss von Verzug, weniger Ausschuss, schnellere Bearbeitungszeiten und Verhinderung zusätzlicher Glühungen – das ist alimex. Und all das kann man auch an unserem Stand sehen. Zum Sehen und auch zum Anfassen – in unserer Diashow oder mit unseren Materialmustern. Die Expertise von alimex steckt in vielen High-Tech-Anwendungen, aber auch in Gegenständen des täglichen Lebens, die jeder kennt und nutzt. So fertigt alimex Teile für die Automobilbranche, die aufgrund der herausragenden Materialeigenschaften von Aluminium für signifikante Gewichtsreduzierungen sorgen und damit die Basis für ressourcenschonende Kraftstoffeinsparungen sind. Außerdem versüßt alimex mit Aluminium sogar den...
Read More