Tag

Aluminiumgussplatte
Die Aluminiumgussplatte ist von enormer Bedeutung für die Industrie:  Maschinen-, Anlagen- und Formenbau, aber auch die optische Industrie und viele weitere profitieren von den Eigenschaften der Aluminiumgussplatte: extreme Spannungsarmut, exzellente Formstabilität und Ersparnis durch den Ausschluss von Verzug, weniger Ausschuss, schnellere Bearbeitungszeiten und das Verhindern zusätzlicher Glühungen. Zudem weist natürlich auch die Aluminiumgussplatte alle klassischen Vorteile von Aluminium auf: einfache Zerspanbarkeit, gut zu recyceln und geringes Gewicht. Ein doppelter Gewinn für den Anwender! In bestimmten Anwendungen hat die Aluminiumgussplatte die herkömmliche Aluminiumwalzplatte mittlerweile fast vollständig verdrängt. alimex – Pionier des Aluminiumgussplattenverfahrens Erfunden wurde das Aluminiumgussplattenverfahren bei alimex in Willich. Der alimex-Gründer Helmut Geller hatte in den 1970er Jahren die Idee, das Ausgangsmaterial für sowohl Walz- als auch Gussplatten (den sogenannten Walzbarren) „wie ein Sandwich aufzuschneiden“, so Marc-Wilm Lünemann, Leiter des Geschäftsbereichs CNC bei alimex. „Seitdem wurde das Verfahren bei uns in Willich kontinuierlich weiterentwickelt und so sind wir mittlerweile zu einem weltweit gefragten Spezialisten geworden, wann immer der Werkstoff Aluminium seine unvergleichlichen Vorteile ausspielen soll.“ Was ist der Unterschied zwischen Walz- und Gussplatten? Walzplatten werden hergestellt, indem das Ausgangsmaterial in Walzwerken auf das gewünschte Plattenformat heruntergewalzt wird. Während dieses Prozesses werden enorme Spannungen und richtungsabhängige Eigenschaften in das Material hineingedrückt....
Read More