Category

Blogbeitrag
Klimaschutz ohne Aluminium? Schwierig! Das Leichtmetall ist nicht nur als Werkstoff für erneuerbare Energien wie die Solarindustrie enorm wichtig, sondern trägt durch seine besonderen Werkstoffeigenschaften auch in Branchen wie der Automobilindustrie zum Klimaschutz bei. Warum das so ist? Durch Aluminium ermöglichte leichtere Bauweisen und langlebigere Produkte reduzieren den Energieaufwand – gut fürs Klima! Aluminium: Immer öfter Werkstoff erster Wahl  Seine Vorteile gegenüber anderen Metallen machen Aluminium immer öfter zum Werkstoff erster Wahl in Industrien, die den Klimaschutz vorantreiben. In Bereichen, die früher beispielsweise Stahl und Edelstahl vorbehalten waren, werden heute verschiedenste Aluminium-Legierungen eingesetzt. Diese Legierungen müssen hohen Anforderungen entsprechen – hier kommt alimex-Aluminium ins Spiel. Die hochpräzisen Gussplatten und Bauteile, die alimex fertigt, garantieren exzellente Formstabilität für sensible Anwendungszwecke und Kosteneinsparungen, die sich durch den Ausschluss von Verzug, weniger Ausschuss, schnellere Bearbeitungszeiten und längere Produktlebenszyklen ergeben. Das macht den Einsatz von Aluminium als Werkstoff (noch) attraktiver.  Wie hilft Aluminium der Automobilindustrie beim Klimaschutz? Ganz einfach: Schon allein durch die Tatsache, dass es ein Leichtmetall ist, also eine Dichte von unter 5,0 g/cm³ aufweist. Im Gegensatz dazu ist beispielsweise Stahl mit einer Dichte von 7,85–7,87 g/cm³ deutlich schwerer. „Heutzutage ist in einem Auto dreimal mehr Aluminium verbaut als vor 20 Jahren. Dieser...
Read More
Die Aluminiumgussplatte ist von enormer Bedeutung für die Industrie:  Maschinen-, Anlagen- und Formenbau, aber auch die optische Industrie und viele weitere profitieren von den Eigenschaften der Aluminiumgussplatte: extreme Spannungsarmut, exzellente Formstabilität und Ersparnis durch den Ausschluss von Verzug, weniger Ausschuss, schnellere Bearbeitungszeiten und das Verhindern zusätzlicher Glühungen. Zudem weist natürlich auch die Aluminiumgussplatte alle klassischen Vorteile von Aluminium auf: einfache Zerspanbarkeit, gut zu recyceln und geringes Gewicht. Ein doppelter Gewinn für den Anwender! In bestimmten Anwendungen hat die Aluminiumgussplatte die herkömmliche Aluminiumwalzplatte mittlerweile fast vollständig verdrängt. alimex – Pionier des Aluminiumgussplattenverfahrens Erfunden wurde das Aluminiumgussplattenverfahren bei alimex in Willich. Der alimex-Gründer Helmut Geller hatte in den 1970er Jahren die Idee, das Ausgangsmaterial für sowohl Walz- als auch Gussplatten (den sogenannten Walzbarren) „wie ein Sandwich aufzuschneiden“, so Marc-Wilm Lünemann, Leiter des Geschäftsbereichs CNC bei alimex. „Seitdem wurde das Verfahren bei uns in Willich kontinuierlich weiterentwickelt und so sind wir mittlerweile zu einem weltweit gefragten Spezialisten geworden, wann immer der Werkstoff Aluminium seine unvergleichlichen Vorteile ausspielen soll.“ Was ist der Unterschied zwischen Walz- und Gussplatten? Walzplatten werden hergestellt, indem das Ausgangsmaterial in Walzwerken auf das gewünschte Plattenformat heruntergewalzt wird. Während dieses Prozesses werden enorme Spannungen und richtungsabhängige Eigenschaften in das Material hineingedrückt....
Read More
Die Wärmebehandlung der Aluminiumbarren ist das Herzstück unserer Produktion und macht alimex-Produkte einzigartig. In unserer Glühhalle verleihen wir dem Werkstoff Aluminium besondere Eigenschaften. Die Wärmebehandlung – essenziell für möglichst spannungsfreies Aluminium Im Oktober 2017 nahmen wir an unserem Standort in Willich einen der größten Glühöfen Europas in Betrieb. Dieser optimiert die Wärmebehandlung – denn in einem einzigen Produktionsprozess können bis zu 550 Tonnen Aluminium behandelt werden. Da der Ofen mobil ist, lässt er sich auf Schienen so bewegen, dass im Prozess schon die neue Glühfüllung an einem Glühplatz aufgepackt werden kann, während der Glühprozess am anderen Glühplatz erfolgt. Durch Glühen bei besonders ausgeklügelten Parametern befreien wir das Aluminium von Spannungen und bereiten es so für den weiteren Produktionsprozess vor. Größtmögliche Spannungsarmut ist bei der Weiterverarbeitung von Aluminium essenziell, da so die Formstabilität der Aluminiumprodukte garantiert werden kann. Umfangreiches Aluminium-Fachwissen bei alimex „Bei Aluminium haben wir es mit einem sehr sensiblen Metall zu tun. Das macht die Wärmebehandlung komplex. Schon bei Temperaturschwankungen von 10 Grad Celsius kann es zu Veränderungen in der Struktur kommen“, erklärt José Ceballos, Bereichsleiter Forschung & Entwicklung. alimex forscht daher bereits seit über 30 Jahren zu dieser Technik und hat sich so einzigartiges Betriebswissen aufgebaut. Dieses Wissen...
Read More
Das Jahr 2018 war eine wirtschaftspolitische Herausforderung. Die Unsicherheit, die der drohende Brexit oder Donald Trumps Wirtschafts- und Zollpolitik mit sich brachten, sind prominente Beispiele. Dennoch gehen die deutschen Aluminiumunternehmen und auch alimex optimistisch ins neue Jahr – denn der Werkstoff Aluminium erfreut sich wachsender (internationaler) Nachfrage. Durch seine vielseitigen Materialeigenschaften ist er in verschiedensten Bereichen wie Elektromobilität, Leichtbau, Infrastrukturprojekten und Klimaschutzvorhaben einsetzbar. 2018 – ein turbulentes Jahr für die Aluminiumbranche Das Jahr 2018 begann aus wirtschaftspolitischer Sicht mit einem Paukenschlag – nämlich der Ankündigung Donald Trumps, eines seiner Wahlversprechen umzusetzen und Strafzölle auf Importe in die USA zu erheben. Betroffen davon war auch die europäische Aluminiumbranche, da einige Aluminiumprodukte ab Juni mit einem Strafzoll von zehn Prozent belegt wurden. Auch die US-Sanktionen gegen die russische Aluminiumhütte Rusal und ihre irische Tochterfirma trafen in Konsequenz den europäischen Markt, da durch dieses Werk die Aluminiumoxid-Versorgung des europäischen Marktes gesichert wird. Dennoch zeigte sich die Branche robust. Das lag zum einen an den über das Jahr hinweg relativ stabilen Aluminiumpreisen und zum anderen an der steigenden Nachfrage nach Aluminiumprodukten aus verschiedenen Branchen. 2018 aus der Sicht von alimex: herausfordernd, aber beherrschbar Auch für alimex war 2018 eine Herausforderung und zwang das Willicher...
Read More
Trends & Neuigkeiten rund um Aluminium Der Auftritt auf der ALUMINIUM war ein voller Erfolg und hat viel Spaß gemacht! Mit unseren Produkten für High-Tech-Anwendungen prägen wir Aluminiumtrends mit und entwickeln unseren Werkstoff stetig weiter. Eine Messe wie die ALUMINIUM bietet die Chance, all das vielen unserer Kunden persönlich zu zeigen. alimex als zuverlässiger Geschäftspartner für Kunden aus aller Welt Die Messe verdeutlichte, wie sehr die Qualität unserer Produkte in der ganzen Welt geschätzt wird. Zitate wie „alimex ist für uns DER Aluminiumpartner“, „Immer vorn und nicht nur dabei“, „Qualität, die begeistert“ – so das Feedback unserer Kunden am Messestand – spornen uns zu weiteren Höchstleistungen an. Wir sind wirklich immer „mit Herz und Seele dabei“, wie es einer unserer Kunden so schön ausgedruckt hat. Auf der weltgrößten Fachmesse sind wir seit über 20 Jahren vertreten und präsentieren als führender Hersteller von Aluminium-Gussplatten Trends und Neuheiten.  Für alimex hat die ALUMINIUM 2018 wieder einmal gezeigt, dass Kundenkontakt durch nichts zu ersetzen ist. Und auch unsere Mitarbeiter konnten vor Ort die Chance nutzen, um sich umzusehen, weiteres Fachwissen zu erlangen und die neuesten Aluminiumtrends hautnah zu erleben. All dieser Input bringt auch alimex als Firma weiter! Fun-Faktor am Messestand von alimex...
Read More
Innovationen und Branchen-Neuigkeiten auf 80.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit über 27.500 Besuchern, präsentiert von über 1.000 Ausstellern – das ist die weltgrößte Aluminiummesse, die ALUMINIUM in Düsseldorf. Als führender Hersteller von Gussplatten höchster Formstabilität präsentiert sich das Willicher Familienunternehmen alimex seit 1997 auf der Aluminiummesse. Heimspiel für alimex Die weltgrößte Messe für Aluminium ist für uns ein Heimspiel: Das Düsseldorfer Messegelände ist von unserem Headquarter in Willich nur zwanzig Autominuten entfernt. So kurz die Entfernung, so groß unser Auftritt: In Halle 14 an Stand H54 präsentieren wir uns erstmals auf einer Größe von 60 Quadratmeter und zeigen, wie Kunden verschiedenster Branchen sich durch unsere Top-Qualitätsprodukte Wettbewerbsvorteile sichern. Exzellente Formstabilität, Ausschluss von Verzug, weniger Ausschuss, schnellere Bearbeitungszeiten und Verhinderung zusätzlicher Glühungen – das ist alimex. Und all das kann man auch an unserem Stand sehen. Zum Sehen und auch zum Anfassen – in unserer Diashow oder mit unseren Materialmustern. Die Expertise von alimex steckt in vielen High-Tech-Anwendungen, aber auch in Gegenständen des täglichen Lebens, die jeder kennt und nutzt. So fertigt alimex Teile für die Automobilbranche, die aufgrund der herausragenden Materialeigenschaften von Aluminium für signifikante Gewichtsreduzierungen sorgen und damit die Basis für ressourcenschonende Kraftstoffeinsparungen sind. Außerdem versüßt alimex mit Aluminium sogar den...
Read More